F A R B N U A N C E N
2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
ichbinK.jpg

Letzte Kommentare:
Kirsten Kohrt:
Liebe Myrna, ich bin von Deinen Beiträgen se
...mehr

Karin:
Ich kann es nur zu gut nachvollziehen, dass
...mehr

Mark Note:
Die Natur ist immer schön. Und im Winter und
...mehr

Mark Note:
Die Natur ist immer schön. Und im Winter und
...mehr

tom Lok:
sehr romantisches Foto. Ich liebe Schwäne se
...mehr

BlogStatistik
Einträge ges.: 139
ø pro Tag: 0
Kommentare: 56
ø pro Eintrag: 0,4
Online seit dem: 02.03.2006
in Tagen: 5326

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Struktur und Disziplin

Wer mit dem Leben (nur) spielt...



..und sich nicht selbst befiehlt...usw. 
So steht es geschrieben bei J.W.Goethe. 
Von Freiheit und Struktur (und dass ersteres 
ohne letzteres nicht möglich sei...) war neulich am Radio die Rede, 
in der Sendung 'Persönlich'. welche ich mir seit Jahr und Tag öfters gerne mal anhöre,
auch eine Art Struktur... :-) 
Allerdings war wohl in der Sendung eher der Begriff 'Disziplin' damit gemeint, 
welche unabdingbar gefordert wird, will man beispielsweise ein Instrument professionell beherrschen können. 
- Wenn ich jedoch all diese 'strengen' Worte höre, sträubt sich so einiges in mir - bin wohl eher locker gestrickt... 
und vielleicht auch gerade deswegen auf keinem Gebiet das was unter professionell verstanden wird...

Dennoch habe ich mir bis anhin so einiges selber beigebracht, ohne mir viele Gedanken über Disziplin machen zu müssen. - Das besser zu mir passende Wort wäre wohl eher 'Passion' oder Hingabe an ein Ziel, welches mir erstrebenswert erschien. Es war immer die Liebe zu 'etwas', welche mich auf manchen Gebieten weiter gebracht hat, als dies (für mich) wohl auf mühseligeren anderen Wegen möglich gewesen wäre.
 
Deswegen konnte ich mich auch mit dem Spruch 
des ehrwürdigen Herrn von G. nie so richtig 
anfreunden, der da lautet:

Wer mit dem Leben spielt,
kommt nie zurecht. 
Wer sich nicht selbst befiehlt,
bleibt immer ein Knecht.

Immerhin hat diese überlieferte Lebensweisheit es aber dennoch geschafft, 
sich in meinem Hinterkopf einzunisten, 
wo sie als kleiner Wächter fungiert und mich gelegentlich mahnt, wenn das mit der Struktur nicht so recht klappen will. :-) 

Um nun auch noch den Bezug zu den Farben herzustellen, möchte ich mit dem Hinweis schliessen, dass das wunderbare Magenta-Rot unter anderem die Liebe zum Kleinen, zum Detail, fördert und unterstützt
und dabei hilft, die Fülle des Lebens zu erkennen. 
Es verbindet uns mit der schöpferischen Liebe, 
die ständig zu- und in uns fliesst. 

* * *

Myra 17.06.2020, 17.03 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Shoutbox

Captcha Abfrage



Ellen
Die rubinrote Meditation tut mir sehr gut! Danke! lg ellen
17.5.2006-10:53
Azzurro
Danke für die Bezeichnung "blaue Poesie" ... DANKE nochmals!!!!
25.4.2006-22:38
Ellen
lande hier in diesem schönen Blog auf meiner Morgentour und fühle mich sehr wohl. Tolle Winterfotos mit Liebe und gutem Aufe gemacht!! Ich komme wieder!
ellen
14.3.2006-7:28
www.flickr.com
Dies ist ein Flickr Modul mit Elementen aus dem Album Lyon ville adorable. Ihr eigenes Modul knnen Sie hier erstellen.