F A R B N U A N C E N
2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
ichbinK.jpg

Letzte Kommentare:
Kirsten Kohrt:
Liebe Myrna, ich bin von Deinen Beiträgen se
...mehr

Karin:
Ich kann es nur zu gut nachvollziehen, dass
...mehr

Mark Note:
Die Natur ist immer schön. Und im Winter und
...mehr

Mark Note:
Die Natur ist immer schön. Und im Winter und
...mehr

tom Lok:
sehr romantisches Foto. Ich liebe Schwäne se
...mehr

BlogStatistik
Einträge ges.: 139
ø pro Tag: 0
Kommentare: 56
ø pro Eintrag: 0,4
Online seit dem: 02.03.2006
in Tagen: 5326

Ausgewählter Beitrag

Ereignis

Solch ein Ereignis darf natürlich nicht unbeachtet bleiben :-))

.

.

abanane 007.jpg

.

.

In 15 Jahren ist dies erst das zweite Mal, dass unsere Winter-Garten-Banane ihre beeindruckende Blüte zeigt. - Dass ihre Farbe sich ausserdem so schön in den gerade aktuellen Farbstrahl einfügt, empfinde ich als besonderes Geschenk.

*

Dieses Deep-Magenta, welches eine aussergewöhnliche Heilkraft ausstrahlt und ausserdem den Farbkreis von der dunklen Seite her abschliesst, dieses dunkle, tiefe Rot hat mich im Aura-Soma Duft-Bouqet ganz mächtig angezogen. Es ist die würzigste aller Duftnoten, welche dort anzutreffen sind.

Es erscheint ganz naheliegend, dass damit tiefe, unbewusste Probleme angegangen werden können und auf der körperlichen Ebene die Knochen besonders gut darauf ansprechen, die dichteste Materie in unserem Körper.

Was aber auf den ersten Blick so hart und dicht erscheint, ist es in Tat und Wahrheit nicht. Unter dem Mikroskop betrachtet, kann die geniale Konstruktion dieser Materie bewundert werden, genauso wie die dunkle Farbe, wenn man Licht durchscheinen lässt in einer Intensität aufleuchtet, welche ihresgleichen sucht.

*

Mir ist zum vorhergehenden Eintrag noch eingefallen, wie sehr ich als kleines Kind zwei warme Winterkleider meiner Mutter ganz besonders geliebt habe....eins davon hatte exakt die helle, leuchtende Magenta-Farbe der Blumen auf dem Bild und das andere war ein mittleres violett. - Wenn ich daran denke, wird mir wieder bewusst, wie tief die Einprägung in Kinderjahren auch von sogenannten "Aeusserlichkeiten", sein kann.

Vielleicht erinnern sich hier auch diese oder jene Leser/innen an ähnliche

Erlebnisse aus Kindertagen?

Myra 31.05.2006, 19.03

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Ellen

Hallo Myra, die Winterbanane ist unglaublich beeindruckend. So etwas habe ich noch nie gesehen, geschweige denn überhaupt gewußt, dass es das gibt! Toll.. und ist so ganz nebenbei wie für deinen Blog geschaffen. Farb-Kinheitserinnerungen habe ich natürlich ebenso: zum einen ein Sommerkleid meiner Mutter in ganz klaren, leuchtenden Farben wie orange, türkus, rot, braun... toll! Ich fand sie darin besonders schön. zum anderen ein Sessel in einem ganz besonders schönen taubenblau oder rauchblau oder wie man es nennen mag. Ich galube darin saß ich besonders gerne v.a. wegen der Farbe: der große Sessel hat mich regelrecht umhüllt mit seiner blauen Farbe. Im Grunde erinnert mich nun diese Kindheitserinnerung an die Meditationen mit Farbe und Licht - wie z.B. sich beim Duschen vorzustellen, das warme Wasser habe eine bestimmte Farbe, die einen den ganzen Tag noch schützend umhüllt.
Es wirkt!

vom 04.06.2006, 14.11
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Shoutbox

Captcha Abfrage



Ellen
Die rubinrote Meditation tut mir sehr gut! Danke! lg ellen
17.5.2006-10:53
Azzurro
Danke für die Bezeichnung "blaue Poesie" ... DANKE nochmals!!!!
25.4.2006-22:38
Ellen
lande hier in diesem schönen Blog auf meiner Morgentour und fühle mich sehr wohl. Tolle Winterfotos mit Liebe und gutem Aufe gemacht!! Ich komme wieder!
ellen
14.3.2006-7:28
www.flickr.com
Dies ist ein Flickr Modul mit Elementen aus dem Album Lyon ville adorable. Ihr eigenes Modul knnen Sie hier erstellen.