F A R B N U A N C E N
2018
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
ichbinK.jpg

Letzte Kommentare:
samsmith1337:
Ich kann sehen, dass es viele schöne Fotos in
...mehr

Angelika:
Liebe Myra,das sind wunderbare Gedanken. Ein
...mehr

Angelika:
Liebe Myra,du sprichst mir aus dem Herzen, ge
...mehr

Roland Wicht:
Hallo liebe Myra,DANKE für Deine Offenheit un
...mehr

Angelika:
Oh liebe Myra,ein wunderbares Video, mit sehr
...mehr

BlogStatistik
Einträge ges.: 121
ø pro Tag: 0
Kommentare: 51
ø pro Eintrag: 0,4
Online seit dem: 02.03.2006
in Tagen: 4585

Blogeinträge (themensortiert)

Thema:

Frequenzen



Ja, ich bin mir bewusst, dass Blogs, die besucht und gelesen werden möchten, deutlich häufiger mit Beiträgen versehen werden sollten...
und sehe mich deswegen veranlasst, mit der Bitte an Euch zu gelangen, liebe Besucher/Innen meiner Blogs , es mir grosszügig nachzusehen, dass ich immer nur dann diesbezüglich aktiv werde, wenn mich die Muse küsst ;-)

Schon seit längerem habe ich es mir einfach selber erlaubt, keinerlei Druck unterliegen zu wollen, und meine Blogs auf sehr lose Weise zu führen.
Da ich selber keine allzu fleissige Blogbesucherin bin, gehe ich davon aus, dass es auch noch andere Menschen gibt, welche einfach dort lesen, wo etwas angekündigt wurde - über facebook  zum Beispiel,
wie ich das gerne zu tun pflege.

Mit ein bisschen Glück erreichen meine kleinen Botschaften auch so die Hand voll interessierter Menschen und ich freue mich umso mehr, wenn gelegentlich auch diese oder jene Bemerkung bei mir eintrifft, welche darauf hin weist, dass die Texte tatsächlich wahrgenommen werden...

Mein heutiger Beitrag hier ist nicht so entstanden, wie ich üblicherweise vorgehe, indem ich mir zum Thema ein Bild aussuche, sondern umgekehrt: als das Foto entstanden war, dachte ich, dass ich unbedingt auch hier, auf dem Farbnuancenblog, auf meine neue Website aufmerksam machen sollte, da auch diese mit Farben und Stimmungen zu tun hat und noch aus einem anderen Grund:
Die dortigen Sphärenbilder sind mit Hilfe der oben abgebildeten Kristallkugel entstanden, welche dadurch für mich eine besondere Bedeutung erhalten hat. Ich liebe diese Kugel für die schöne Möglichkeit, welche sie mir bietet und diese Möglichkeit steht dem wohl etwas bekannteren Verwendungszweck des Wahrsagens in keinster Weise nach, nicht zuletzt, weil die Wahrheit meiner Ansicht nach, auf verschiedensten Wegen aufspürbar ist...

* * *


Myra 29.08.2014, 12.11 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Viel Licht ins Dunkel




Strahlendes, funkelndes Licht bescheren derzeit Schnee und Eis, erhellen die dunklen Tage, dass es eine wahre Freude ist. Die Nebenerscheinung in Form von tieferen Temperaturen nimmt gerne in Kauf, wer sich am kostenlosen Gefunkel freuen kann.
Was die Natur uns da beschert steht keinesfalls hinter all dem Konsumgeglitzer zurück, welches aus allen Schaufenstern und Läden damit um die Wette zu leuchten scheint.
Dabei hat beides so wenig Gemeinsamkeit.
Das eine lässt mich eher kalt und das andere erwärmt mein Herz.

Mit Freude lese ich ausserdem , dass diese Tage auch vom Kosmos her mit Licht- und Energieduschen beschenkt werden sollen. Aussergewöhnliche Konstellationen der Himmelskörper bieten uns eine höchst seltene Möglichkeit der Transformation - und wer daran nicht glauben mag, darf immerhin darauf hoffen, dass positive Projekte dadurch ausergewöhnlich starke Unterstützung erhalten.
Ich wüsste nichts, was derzeit dringender gebraucht wird!


* * *

Myra 10.12.2012, 19.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Für Japan


.

Dieser Origami-Kranich wurde mir vor Jahren als kleines Geschenk dargebracht, als unsere japanischen Freunde wieder einmal in der Schweiz zu Besuch weilten und hat mir damals grosse Freude bereitet, weil es von einem kleinen Mädchen mit seinen zarten Fingern selber gefaltet worden war. In all den Jahren habe ich das kleine Mitbringsel sorgfältig aufbewahrt und nicht geahnt, aus welchen Gründen  ich es in diesen Tagen wieder hervorholen würde...Die schlimmen Ereignisse in Japan lassen die Menschen auf der ganzen Welt darüber nachdenken, wie dem leidgeprüften Volk geholfen werden könnte, oder zumindest die Anteilnahme zum Ausdruck kommen kann.
Die Idee, 1000 Kraniche für Japan hat viele Menschen sogleich angesprochen und mich natürlich ebenso.
In meinem neuen blog:'erdgewicht-himmelslicht' schreibe ich ausführlicher zum Thema, möchte aber auch hier ein Zeichen setzen und das farbige Licht für alle Betroffenen strahlen lassen.
 Möge alles ein gutes Ende finden und die Menschen der ganzen Welt zu neuen Einsichten kommen  lassen

 

Myra 20.03.2011, 14.30 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Adventskalender 2010,Türchen 21

  


*

*

             

Warum nicht einmal ‚Kristalliges‘ für einen Adventskalender – so dacht‘ ich mir, als ich mich bei Ellen angemeldet hatte(DANKE, liebe Ellen für den Zuspruch und das Mut-machen!)…passt doch auch zum weihnachtlichen Geglimmer und Geglitzer allenthalben und ausserdem gibt’s ja noch Schneekristalle, Eiskristalle und nicht zuletzt auch noch das Diamantengefunkel, welches in zahlreichen Prospekten potentielle Kunden anlocken soll.

Mein Kristall will aber ganz andere Sachen ;-) zumindest wollte er das mit mir, so sagt meine innere Stimme…

Er kam zuerst ganz ‚harmlos‘ daher, als er,  als einer unter vielen, etwas unscheinbar in einem Ladenregal ausgestellt, mir aber dennoch durch seine etwas ungewöhnliche Form auffiel:

*

*

 

*

*

Weil ich eigentlich auf der Suche nach einem Amethysten war, ging ich zunächst an ihm vorbei und schaute mich ausgiebig unter all den Kostbarkeiten um, bis ich dann doch den Ladeninhaber fragte, ob er denn auch Kristallgruppen anbiete. Keine davon wollte mir so recht gefallen und wieder fühlte ich mich von den Einzelstücken angezogen. Und da - passierte es! Er nahm genau diesen Kristall in die Hand und bot ihn mir so dar, dass er für mich wie ein Halbmond aussah…Der Halbmond glitt von seiner Hand in meine: und es war um mich geschehen!  Beim Drehen und Wenden sah ich die zahlreichen Facetten, welche nur darauf warteten,  mit mir ein geheimnisvolles Spiel zu spielen.

Überflüssig zu erwähnen, dass der Kristall schon bald bei mir zuhause noch näher inspiziert wurde. Er lag so schön in meiner Hand, wie ich es mir nur wünschen konnte und ich schätzte mich glücklich, sein kühles Strahlen fühlen zu können.

Es machte mir Freude, ihn immer wieder aus seinem bald gefundenen Stammplatz (…) hervorzuholen, und in neuen und anderen Lichtverhältnissen erstrahlen zu lassen.

*

*


 *

  *

 Nach einer gewissen Zeit entfernte ich mich ein wenig von dieser Beschäftigung, weil ein neues Projekt meine Aufmerksamkeit verlangte.

Zahlreiche Motive waren in mir aufgetaucht, welche ich zu einem Kartenset zusammenfügen wollte.

Weil ich mich schon lange mit Meditation befasse und auch eine entsprechende Frauengruppe sich zusammengefunden hatte, entstand der Wunsch in mir, was ich innerlich fühle, auch in Bildern auszudrücken. Für manche Motive brauchte ich noch ein wenig Anregung und Unterstützung und andere waren schon von Anbeginn vorhanden.

Eines dieser Motive sollte den Begriff ‚Klarheit‘ zum Ausdruck bringen. Und genau dafür stellte sich nun mein schöner Kristall zur Verfügung.

Kaum war mir dies klar (!) geworden, startete ich eine ausgiebige Fotosession mit meinem Lieblingsstück und entdeckte dabei die unendlichen Möglichkeiten von Lichteinfall und Prismafarben.

*

*

*


     *

     *      *

     *

Und weil ich nicht nur ein Farben – sondern insbesondere auch ein Formen-Mensch bin, sah ich die verschiedensten Gestalten in dieser einen Form, welche sich ursprünglich als weiblich empfundener Halbmond in meine Hand gelegt hatte…Es zeigten sich mir zum Beispiel ein Paar, welches, sich aneinander schmiegend, mir die Rücken zuwendend nach vorne schaut, eine Taube und eine Mutter mit Kind, ein Herz, und vieles Andere mehr, woraus ich lernte, dass auch das Schauen und Betrachten alleine schon ein kreativer Akt sein kann, wenn ich nur bereit bin, mich dem zu öffnen, was mir da entgegen ‚scheint‘

*


*

*

* * *

 

Ich wünsche allen, welche die Geduld aufgebracht haben, bis hierher zu lesen solch wunderbare Erlebnisse mit Naturschönheiten und viel Inspiration dabei.

* * *

*

Als abschliessendes Schmankerl habe ich die folgende Slideshow eingefügt, welche mit dem Mauszeiger reguliert werden kann, wenn er auf die Bildmitte gerichtet wird. – Unten rechts im Hintergrundbild befindet sich der Button für die etwas ruhigere Diashow und auf Wunsch können auch Einzelbilder durch Klick angehalten werden. Mit erneutem Klick geht’s weiter.

Empfehlung: mit Vollbildfunktion betrachten (ganz links unter dem Hintergrundbild das Rechteck mit den Pfeilen anklicken) Mit Esc-Taste kehrt der Normalmodus zurück.

*

* * *

*

Frohe Festtage allerseits!

 






 

Myra 20.12.2010, 19.00 | (8/6) Kommentare (RSS) | TB | PL

weihnachtliches Intermezzo:

 

Click to play this Smilebox slideshow



Myra 08.12.2010, 13.37 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

er setzt meinem Blog die Krone auf :-)

Nachdem meine Schreibpausen hier immer länger werden,
nicht zuletzt, weil schon seit langem jegliche Resonanz
ausbleibt, habe ich beschlossen es nun dabei bewenden
zu lassen, und meine beiden Bilderblogs (farbnuancen und
Spiegelbilderblog) stillzulegen und an deren Stelle ein
neues Blog zu eröffnen
Die zwei Vorgänger sollen aber nach wie vor zugänglich
bleiben, und als Bestandteil meiner HP auch weitere Besucher
erfreuen, werden aber künftig nicht  mehr regelmässig weitergeführt.

(Mag sein, dass mich gelegentlich die Reue packt ;-) und
ich dann doch wieder finde, dieser oder jener Beitrag
würde genau da wunderbar rein passen...wie zum Beispiel
der obige, eigentlich nicht geplante Weihnachtsbeitrag:
doch davon später mehr :-)

Myra 07.11.2010, 17.06 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hinweis

......unter Interne Seiten (Preziosen -> mehr)

habe ich nun noch zwei Bilder eingefügt,

welche die Früchte meiner nächtlichen

Arbeit dokumentieren :-)

Myra 24.12.2006, 00.55 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hinweis

- um meinen neuesten Eintrag lesen zu können, bitte unter dem Dahlienbild auf "Kommentare" klicken. Danke.

(Das dort erwähnte Forum ist hier verlinkt)

Myra 17.09.2006, 20.34 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Klangfarben

Diesem Thema werde ich nächste Woche nachspüren.

In einer stillen Gegend mit anderen Menschen ähnlicher Wellenlänge

(davon gehe ich zumindest mal aus) die Möglichkeiten auskundschaften,

welche die Tonwelt bietet.

Das bedeutet u.a. PC-Abstinenz, was alleine schon eine ungewohnte

Erfahrung sein wird, nachdem ich seit geraumer Zeit beinahe täglich

davor sitze...Auszeit...Zeit zu träumen...wie im Spiegelbilder-Blog :-)

Myra 24.06.2006, 00.39 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hinweis

wer mag, findet im Mandala-Blog ein paar weitere Farb-und andere Gedanken...

Myra 17.05.2006, 22.50 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Shoutbox

Captcha Abfrage



Ellen
Die rubinrote Meditation tut mir sehr gut! Danke! lg ellen
17.5.2006-10:53
Azzurro
Danke für die Bezeichnung "blaue Poesie" ... DANKE nochmals!!!!
25.4.2006-22:38
Ellen
lande hier in diesem schönen Blog auf meiner Morgentour und fühle mich sehr wohl. Tolle Winterfotos mit Liebe und gutem Aufe gemacht!! Ich komme wieder!
ellen
14.3.2006-7:28
www.flickr.com
Dies ist ein Flickr Modul mit Elementen aus dem Album Lyon ville adorable. Ihr eigenes Modul können Sie hier erstellen.