F A R B N U A N C E N
2021
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
ichbinK.jpg

Letzte Kommentare:
Liz:
Jch liebe AuraSoma auch sehr! Auch bei mir ru
...mehr

Liz:
Liebe Myra, ich bin durch deinen Namen jetzt
...mehr

Kirsten Kohrt:
Liebe Myrna, ich bin von Deinen Beiträgen se
...mehr

Karin:
Ich kann es nur zu gut nachvollziehen, dass
...mehr

Angelika:
Liebe Myra,das sind wunderbare Gedanken. Ein
...mehr

BlogStatistik
Einträge ges.: 142
ø pro Tag: 0
Kommentare: 54
ø pro Eintrag: 0,4
Online seit dem: 02.03.2006
in Tagen: 5475

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Farbenspiele

Schillerndes

Pfau u.Co. 004.jpg

.

.

Wer Farben liebt, kann sich ja wohl kaum sattsehen an der Pracht mancher Vogelarten, obige nicht ausgenommen :-)

Je nach Lichteinfall funkelt's und schillert's, dass es eine wahre Freude ist.

Was kümmert mich da das Naserümpfen neidiger (?) Zeitgenossen, welche glauben, meinen zu müssen, dass wir uns mit diesen Vögeln wohl selber schmücken möchten - lach! Na und, was wäre denn daran soo schlimm? Mir ist eine weitaus unsympatischere Spezies bekannt, welche sich gerne mit fremden Federn schmückt und dabei beträchtlichen Schaden anrichtet...

Diese Vogelart hat übrigens bemerkenswerte Eigenschaften, zum Beispiel ausgeprägte Neugier. Sie erkunden ihre Umgebung bis aufs' Kleinste und suchen sich ganz von alleine ihre geschützten Lieblingsplätzchen. Gerne verstecken sie sich unter Büschen und halten dort ihre Siesta, um sich danach wieder auf ausgedehnte Streifzüge zu begeben. Auch naschen sie dabei mal links mal rechts und überall, insbesondere farbige Blüten wissen sie zu schätzen (...) Werden Sie an manchen Orten etwas weniger gern gesehen, z.B. vor der Haustür, wo ihre Hinterlassenschaften wenig Freude machen, so lassen sie sich auch artig wieder per langer Rute deplazieren :-)

Aber wehe, man verlangt mehr Tempo als genehm, dann schwups, starten sie einfach durch, heben ab und fliegen erst mal ne Runde, ehe sie zu den bange zurückbleibenden Menschen zurückkehren.

Insgesamt eine Bereicherung und nicht nur Augenweide, sondern wie fast alle Tiere, hervorragende Lehrer der Beherrschung und Geduld.

.

* * *

Myra 28.08.2009, 16.46 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Seele in Bewegung

Movewolke.jpg

.

.

*

.

Was nährt die Seele und hält sie gesund?

Üblicherweise wird diese Frage in Bezug auf den Körper gestellt und zu leicht wird dabei vergessen, dass auch die Seele ihre Bedürfnisse hat und liebevolle Zuwendung braucht. Seelenmassage durch wohltuende Klänge beispielsweise, kann diese Zuwendung leisten. Kunstgenuss und Freude an allem Schönen, das Sicheinsfühlen mit der Natur und den Schöpferkräften, tragen zu ihrer Gesunderhaltung bei. Seelenhygiene im Sinne von erbaulichen Gedanken und einer positiven Ausrichtung und insbesondere eigenes Schaffen und Wirken in diese Richtung erhalten die Spannkraft und das Strahlen der Seele, was sich wiederum auf das körperliche Wohlbefinden auswirkt und auch das Herz erfreut!

.

*

.

Beim Erschaffen der abgebildeten  Meditationskarten, durfte ich solches am eigenen Leib erfahren, womit ich sagen will, dass die hier niedergeschriebenen Gedanken keineswegs einfach so dahergesagt sind: es sind erlebte Gegebenheiten.

Die darin enthaltene Energie wäre demzufolge auch in den Karten wiederzufinden, welche ich gerne all jenen überreichen möchte,

denen ihr Seelenheil am Herzen liegt :-)

.

Nähere Infos gibt's *hier*

.

*

Myra 16.03.2009, 23.59 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Atmosphäre

lyon 58 kl.jpg

.

.

Die Stimmungen und Farbenspiele in alten Städten haben ihren besonderen Reiz, wie ich vor kurzem auf einem mehrtägigen Besuch in Lyon wieder feststellen durfte. Die Stadt bezaubert durch ihren wunderschönen Kern, welcher vor nicht allzu langer Zeit zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Aber auch ihre Düfte und die geschwungenen Flussläufe, welche die Häuserreihen auf angenehme Weise teilen und über zahlreiche Brücken überquert werden können, die vielen schönen Renaissancebauten und die besonders reiche Beleuchtung in der Nacht bilden im Zusammenwirken einen Ort, wo man gerne wiederkehren möchte.

Wir haben viel gesehn und haben dennoch das Gefühl dass wir unbedingt noch weitere Entdeckungen machen möchten :-)

.

.

Myra 27.10.2008, 23.23 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Facettenkristall

Kr.f.jpg

.

.

Dies ist ein Facettenkristall aus dem bekannten Glaskristallhaus Swar....,von mir geliebt und auch von mir fotografiert . - Die schillernden Farben darin erzeugen in meiner Seele ähnliche Regungen wie ein leise und in "bunten" Tönen dahinplätscherndes Wasser.
Die Regungen deuten auf etwas unendliches, und unendlich Schönes hin, das mich fortträgt aus dem Alltäglichen und mir hilft, ein wenig Distanz zu gewinnen, wenn das Stimmungs-Barometer einen leichten Abwärtstrend aufweist ;-)  was bei diesem verregneten Frühlings-
Anfang schon mal vorkommen kann...Auch die bereits zum Vorschein gekommenen Blüten scheinen sich nach besseren Zeiten zu sehnen...Immerhin sind uns für die nächsten Tage
ein paar Sonnenstrahlen versprochen worden.
Wer kann, möge sie geniessen!
.
.

Myra 13.04.2008, 12.14 | (0/0) Kommentare | TB | PL

ausdrucks-stark

.

ElfenOrch.jpg

.

.

.

Eine unglaubliche Vielfalt im Ausdruck von Farbe und Form bietet die zauberhafte Orchideenwelt...

.

Besonders anziehend finde ich die zahlreichen Blütenformen, welche durch ihre fünfer-Einteilung an menschliche Gestalten erinnern, seien dies anmutige,luftig gekleidete 'Mädchen', zarte Elfenfiguren oder gar Zwerg-ähnliche Gebilde.

.

Beeindruckend sind aber auch die üppigeren Formen, welche beispielsweise mit Sinnlichkeit und Weiblichkeit assoziiert werden können  und manchmal geradezu 'schwulstig' anmuten.

.

Manchmal scheinen die Formen auch einen Ausflug in die Tierwelt zu mimen oder sonstigen Schabernack zu inszenieren.

.

Kurz und gut - eine reine Sinnen-Schwelgerei kann erleben, wer sich einlässt in diese fantastische Welt der Farben und Formen...

.

Mir ist selber schon passiert, dass auf derartiger Urwaldpirsch im Net die eigene Bodenhaftung irgendwie abhanden kam und ich mich schon sehr gewundert habe, wo denn all die Zeit geblieben ist, die mir dabei

entwischte :-)

.

Dies sei vorwarnend angemerkt, für näheres Interesse an folgendem link, der noch ein wenig besser illustrieren soll, wovon hier die Rede ist:

.

http://www.orchidworks.com/orchids/c_hybrids.htm
.
.

Myra 15.10.2007, 20.56 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wolkenbilder

Farben und Formen von Wolken-Gebilden wirken ungemein anregend auf mich.

Ich werde nicht müde, immer wieder neue Beobachtungen am Himmel zu machen und war schon geradezu verblüfft, als ich sah, dass die Wolken manchmal die Formen der Berge nachzuahmen scheinen...wie auf diesem Bild, welches vor wenigen Tagen von mir aufgenommen wurde.

.

.

SoA 007.jpg

.

.

Am allermeisten habe ich gestaunt, als auf einer Amerika-Reise, in einer weiten Gegend mit unendlichem Horizont einige wenige grössere kantige Steine auf einem riesigen Feld aufgereiht waren und dahinter die einzigen sichtbaren Wolken am tiefblauen Himmel ihre Formen aufgenommen hatten. - Was für bezaubernde Wesen mögen dies wohl sein, welche solche Schauspiele für uns (?) oder vielleicht doch zu ihrem eigenen Spass inszenieren?

Myra 19.07.2006, 23.16 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Licht und Schatten

.

.

seerosen etc. 004.jpg

.

.

Genauso wie das Spiel der Farbnuancen kann mich auch der Tanz von Licht und Schatten mit seinem Zauber gefangennehmen...

Meist geht dies mit einem leichten Wind einher und selbstverständlich gehören Bäume mit ihren wiegenden Zweigen dazu. - Wenn dann die Schatten auch noch über Seerosen gleiten, ist das Erlebnis schon beinahe atemberaubend und ich könnte mir vorstellen, dass Engel ebensolche Freuden empfinden müssten, wenn sie dieses Schauspiel von ihren Dimensionen aus mit uns Erdbewohnern teilen, sind sie doch selber flüchtige Licht-oder Schattengestalten (wenn ich all das richtig verstanden habe, was über diese überirdischen Wesen in Erfahrung zu bringen ist :-)

Dass auch in der Welt der höheren Dimensionen noch Licht und Schatten wirken, zumindest in der Astral-Welt, davon kann ausgegangen werden, ist sie doch der unsrigen am nächsten...und gibt dennoch viele Rätsel auf.

Wenn wir mit unseren Gedanken allzusehr im Schattenreich versinken, zieht dies auch entsprechende Gestalten an.

Und wenn wir ganz in Wolken schweben sind wir so von Licht umgeben, dass wir vielleicht den Boden unter den Füssen leicht verlieren könnten.

Darum geniesse ich das Spiel der beiden Gegensätzlichkeiten umsomehr, weil sie mir die goldene Mitte bildhaft zeigen.

Myra 13.06.2006, 23.50 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

weit und tief

.

.

Wer aufmerksam schaut, begegnet in diesem Bild zwei Persönlichkeiten...Einem maskenartigen Männergesicht im Zentrum und einem etwas grösseren weiblichen, träumerisch nach oben schauenden...Es ist ein Zufalls-Bild, welches als Collage entstand und mich selber sehr überraschte, als ich über die Weiten des Himmels und die Tiefen des Ozeans schreiben wollte.

Es gibt ziemlich genau die Stimmung wieder, welche in mir anklingt, wenn ich mich in diese zauberhafte Farbe versenke. Ihr wird auch das rätselhafte Atlantis zugeordnet, welches schon viele zum träumen verlockte.

.

*

Die Tiefe des Bewusstseins jenseits vom alltäglichen lässt sich erahnen, wenn die Bereitschaft dazu besteht, und für mich bedeutet es reines Wohlbehagen, mich von solchen Farbwogen wiegen zu lassen.

.

*

Das war die Fortsetzung meines Farben-Spaziergangs, welcher demnächst in Richtung Grün weitergehen soll :-)

.

*

Myra 20.04.2006, 21.44 | (0/0) Kommentare | TB | PL

hellblau violett

.

,

Kann einfach nicht widerstehn, muss der blauen Blume die blauen Blümchen folgen lassen ;-), u.a. weil ich noch ein paar Worte über diese Farbe äussern möchte.

Zuerst aber bedanke ich mich für die Kommentare und gestehe, dass ich selber eine stattliche Anzahl Tiere in verschiedensten Farben zeitlebens um mich hatte, welche nicht unbedingt meinen Traumvorstellungen entsprachen, mich ebenfalls selber ausgesucht haben, oder ich habe sie aus verschiedensten Gründen ins Herz geschlossen, einfach so. Dennoch macht es einfach Freude, mal ein Pracht-Exemplar zu besitzen, welches auch noch der eigenen Farbvorliebe entspricht.

Nun aber noch zu den Farben hier in diesem Blog.

Ich möchte Euch gerne zu einen Regenbogenspaziergang der besonderen Art einladen, den ich mit blau violett beginne, über grün türkis fortsetze um dann in den gelb-orange Bereich zu gelangen, bis zum roten Schlusspunkt :-)

.

Im hellblau-violett befinden wir uns eindeutig im geistigen Bereich, sind unbeschwert und vielleicht ein wenig abgehoben. 

Wir lassen den profanen Alltag weit hinter uns und träumen uns einfach weg von allem was bedrückt und herunterzieht. 

Allein schon der Gedanke an Veilchenduft und das Blau des Himmels bringen uns ins Gleichgewicht und erfüllen uns mit wohltuender Ruhe...

Ausserdem empfinde ich es als Wohltat über alles mögliche blaue nachzudenken, wobei ich allerdings das strenge Uniform-dunkelblau geschickt umschiffe, weil bei mir eher unangenehme Assoziationen damit verbunden sind.

.

Dies ist ohnehin ein wichtiger und auch individueller Punkt beim Farbenträumen, dass wir uns bewusst sind oder werden, was in unserem Gefühlsleben durch die einzelnen Farbgedanken wachgerufen wird...

Vielleicht hab' ich Glück und erhalte von der einen oder anderen von Euch ein paar blaue Farbgedanken?

Myra 06.04.2006, 23.59 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

kristalliges

.

.

Eins muss man dem nicht weichen wollenden Schnee ja lassen...

er bietet wunderbare Fotosujets und einen tollen Hintergrund für so manches Objekt, wie z.B. diesen meinen geliebten kleinen Bergkristall, der sich so schön in die Hand schmiegt, aussieht wie ein Halbmond (für mich zumindest ;-) und mich mit seinen zahlreichen Facetten und Einschlüssen immer wieder bezaubert.

Sein Name deutet ohnehin auf die "Verwandschaft" mit den Schneeflocken hin - und dies verlockte mich zu der speziellen Kombination.

Die Kristalle mit ihren Farbenspielen sind ein toller Ausgangspunkt, sich mit Farben näher zu befassen.

Und hier mein link dazu.

.

 http://www.seilnacht.tuttlingen.com/Minerale

.

(obige Verknüpfung funktioniert leider nicht)

Myra 07.03.2006, 12.40 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Shoutbox

Captcha Abfrage



Ellen
Die rubinrote Meditation tut mir sehr gut! Danke! lg ellen
17.5.2006-10:53
Azzurro
Danke für die Bezeichnung "blaue Poesie" ... DANKE nochmals!!!!
25.4.2006-22:38
Ellen
lande hier in diesem schönen Blog auf meiner Morgentour und fühle mich sehr wohl. Tolle Winterfotos mit Liebe und gutem Aufe gemacht!! Ich komme wieder!
ellen
14.3.2006-7:28
www.flickr.com
Dies ist ein Flickr Modul mit Elementen aus dem Album Lyon ville adorable. Ihr eigenes Modul knnen Sie hier erstellen.