F A R B N U A N C E N
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
ichbinK.jpg

Letzte Kommentare:
Kirsten Kohrt:
Liebe Myrna, ich bin von Deinen Beiträgen se
...mehr

Karin:
Ich kann es nur zu gut nachvollziehen, dass
...mehr

Mark Note:
Die Natur ist immer schön. Und im Winter und
...mehr

Mark Note:
Die Natur ist immer schön. Und im Winter und
...mehr

tom Lok:
sehr romantisches Foto. Ich liebe Schwäne se
...mehr

BlogStatistik
Einträge ges.: 138
ø pro Tag: 0
Kommentare: 56
ø pro Eintrag: 0,4
Online seit dem: 02.03.2006
in Tagen: 5270

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Farbgedanken

straaahl :- )

.

magn.jpg

.

.

sooo sieht doch WEISS gleich gaaanz anders aus,

das lass ich mir gernstens gefallen :-)

nun soll sich das Wetter gar auf österlich einstellen, was in unseren Breitengraden nicht mal  wirklich selbstverständlich ist...jedenfalls wird die Vorfreude darauf ausgiebig genossen :-)

Ein paar Gedanken noch zu diesem bezaubernden weiss, welches soviel Frische ausstrahlt * mit Unschuld assoziert wird, mit Reinheit und Licht mit Neu-Anfang und dem unbeschriebenen Blatt, welches Klarheit signalisiert und allem den Glanz aufsetzt: sei es der kleine weisse Punkt im Auge bei der Malerei, oder die Hervorhebungen, sei es der Kontrast in der Fotografie

oder sei es die weisse Spitzendecke, welche dem Festtagstisch den letzten Schliff verleiht - einfach unverzichtbar, diese Urquelle, Mutter aller Farben...

*was noch zum 'strahlen' zu sagen wäre: die obige kleine Magnolie bringt es auf ganz besondere Weise zum Ausdruck, in Form und Farbe.

Was mich ausserdem fasziniert, ist die Weichheit in der Strahlenform, welche sonst eigentlich in gespannten Linien "daherkommt".

Ich nehme es wahr als ein zartes Winken des sowohl als auch :-)

.

*

.

Myra 03.04.2007, 21.15 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Violett

Da dies meine derzeitige Lieblingsfarbe ist, möchte ich wieder mal  ein paar direkte Gedanken zur Farbe hier reingeben, diesmal ausnahmsweise ohne ein neues Bild einzufügen...

Die mystische Wirkung, welche vom Violett ausgeht, erklärt sich vielleicht aus der Verschmelzung von rot und blau, welche das männliche und das weibliche Prinzip beinhalten...diese Wirkung hat etwas vollkommenes und auch erhebendes an sich, was man als aus dieser Vereinigung entstehendes Geist-Prinzip beschreiben könnte.

Sehr sanft und heilsam wirkt diese Farbe...davon überzeugen kann sich, wer mag, beim anklicken des folgenden links:

.

http://www.ipsi.fraunhofer.de/~crueger/farbe/violett.html

.

Sie hilft bei Migräne oder Schlaflosigkeit und wirkt auch besänftigend auf die Psyche. Da ist es auch naheliegend, dass sie besonders und in allen  Schattierungen für Meditationsräume geeignet ist . Und natürlich eignet sie sich auch sehr gut als Einstieg zur Meditation und zum visualisieren. Insbesondere die Verbindung zu höheren Meistern, wie St. Germain und der Göttin des Mitleids, Kwan Yin soll in der Verbindung mit der Farbe violett besonders leicht gelingen. Wer über ein gutes Duft-Gedächtnis verfügt, dem wird sogleich ein Veilchenduft die Nase umwehen :-)

.

Ich liiiebe diese Farbe - und Liebe ist auch eines der Stichworte dafür...

Myra 25.02.2007, 21.44 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Rowena

.

star-wheel-8.jpg

Herkunft des Bildes:

www.creative-harmonics.org..

.

.

Hier (mit Erlaubnis der Künstlerin )

ein erster visueller Eindruck vom Schaffen der

Rowena P. Kryder.

Ihr Weltbild steht im Zusammenhang mit dem von J.W.Goethe, mit der Geometrie Platons und mit Archetypen aus der sogenannten geheimen Wissenschaft. Sie versteht es, ein holistisches Denken zu vermitteln, welches eine Zusammenschau der unendlichen Muster und Symbole der Schöpfung in all ihren Facetten ermöglicht.

Als einfacher Einstieg in das umfassende Gebiet eignen sich die Symbole aus der Astrologie, welche die kosmischen Kräfte nachvollziehbar darstellen.

Diese beginnen mit dem Punkt-Symbol , welches in dem Mandala auf der linken Seite ersichtlich ist und für den Widder steht.

Es geht weiter mit dem Zeichen für Materie, dem Stier, über Zwilling, das Dualitäts-Symbol...

*

Falls Interesse besteht, kann diese kleine Sternkunde gerne noch etwas vertieft und fortgesetzt werden.

.

*

Myra 02.02.2007, 00.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gebrause

MakroTest 016.jpg

.

.

Nicht nur ein Hauch - sondern deutlich mehr von Frühling wehte uns an vielen Orten um die Ohren...und die Farben des Himmels sprachen die gleiche Sprache wie so manche fröhlich zwitschernde Vögel,

welche sich durchaus nicht beirren lassen vom Getöse allenthalben.

Sie scheinen sich lediglich nach Temperaturen zu richten, genau wie die Bäume und Sträucher so tun, als wäre bei weitem kein Frost mehr in Sicht.

Dass dem nun aber leider nicht so ist, wurde gerade von einigen Wetterstationen verkündet - und das lässt so manche Naturverbundene wieder bangen...Von heiler Welt  wagt ohnehin kaum mehr jemand zu sprechen...was diese Art Blog zu führen schon manchmal in ein eigenartiges Licht rücken dürfte ;-) aber keine Bange - ich bleibe jedenfalls dran, wenn auch nicht mehr ganz so fleissig wie gehabt - und grüsse alle Unverdrossenen im Lande besonders herzlich :-)

Myra 21.01.2007, 14.07 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Nuancen

sommer06 010.jpg

.

.

In unserem Garten blüht derzeit diese Hortensie in einer noch nie zuvor erlebten Pracht. - Welche Freude, erleben zu dürfen, wie Bäume und Sträucher mit zunehmenden "Jahresringen" auch an Schönheit zulegen.

Diesbezüglich können wir Menschen leider nicht mithalten...

Da steht es uns doch gut an, dafür unsere Innenwelt im Laufe der Zeit etwas zu verschönern. So vieles kann abgelegt werden, weil wir es einfach nicht mehr brauchen.

Und manches wird allmählich abgeschliffen, ohne allzu starkes dazutun unsererseits.

So kann, wer will seine inneren Farben aufpolieren und seine Klarheit, welche sich mit der Reife von alleine einstellt, nach aussen leuchten lassen.

Na, das wäre doch auch schon was - oder etwa nicht?

.

.

Myra 08.07.2006, 20.02 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Weisse Wunderblume

IMG.jpg

.

.

auf Schritt und Tritt bin ich solchen kleinen Wundern begegnet in der herrlichen Alpenwelt, welche ich bis anhin mehr vom höhrensagen kannte und nur gelegentlich mal auf kurzen Ausflügen genoss...

.

.

Es war wirklich eine gelungene Kombination, dieses Wahrnehmungs-Wandern und das gleichzeitige nachspüren in der Seele, was all die Klänge und Düfte, was der direkte Kontakt mit ursprünglicher Natur in uns wachrufen kann, wenn wir überhaupt bereit sind, in uns hinein zu horchen. Allein die Blumenwelt wirkte auf mich bezaubernd.

Ich erlebte die Flora als wäre sie ein Extrakt, von all dem was noch in unserer Gegend anzutreffen ist. Ganz besonders genoss ich auch die Begegnung mit all den klaren Wassern, welche zu Tale fliessen. Mehr davon  im Spiegelbilderblog

Myra 02.07.2006, 22.24 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ereignis

Solch ein Ereignis darf natürlich nicht unbeachtet bleiben :-))

.

.

abanane 007.jpg

.

.

In 15 Jahren ist dies erst das zweite Mal, dass unsere Winter-Garten-Banane ihre beeindruckende Blüte zeigt. - Dass ihre Farbe sich ausserdem so schön in den gerade aktuellen Farbstrahl einfügt, empfinde ich als besonderes Geschenk.

*

Dieses Deep-Magenta, welches eine aussergewöhnliche Heilkraft ausstrahlt und ausserdem den Farbkreis von der dunklen Seite her abschliesst, dieses dunkle, tiefe Rot hat mich im Aura-Soma Duft-Bouqet ganz mächtig angezogen. Es ist die würzigste aller Duftnoten, welche dort anzutreffen sind.

Es erscheint ganz naheliegend, dass damit tiefe, unbewusste Probleme angegangen werden können und auf der körperlichen Ebene die Knochen besonders gut darauf ansprechen, die dichteste Materie in unserem Körper.

Was aber auf den ersten Blick so hart und dicht erscheint, ist es in Tat und Wahrheit nicht. Unter dem Mikroskop betrachtet, kann die geniale Konstruktion dieser Materie bewundert werden, genauso wie die dunkle Farbe, wenn man Licht durchscheinen lässt in einer Intensität aufleuchtet, welche ihresgleichen sucht.

*

Mir ist zum vorhergehenden Eintrag noch eingefallen, wie sehr ich als kleines Kind zwei warme Winterkleider meiner Mutter ganz besonders geliebt habe....eins davon hatte exakt die helle, leuchtende Magenta-Farbe der Blumen auf dem Bild und das andere war ein mittleres violett. - Wenn ich daran denke, wird mir wieder bewusst, wie tief die Einprägung in Kinderjahren auch von sogenannten "Aeusserlichkeiten", sein kann.

Vielleicht erinnern sich hier auch diese oder jene Leser/innen an ähnliche

Erlebnisse aus Kindertagen?

Myra 31.05.2006, 19.03 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Rot-Nuancen

Vom kräftigen Rot zu zarteren Nuancen...

Magenta nennt sich die eine davon, was alleine schon geheimnisvoll und vielversprechend klingt. Diese Farbe birgt in sich sowohl die Liebe zu den kleinen Schönheiten welche nur "Begnadete" sehn...welche auch die weniger Betuchten gratis und franko geniessen dürfen.

.

.

magenta

.

.

Ebenso wird dem Magenta ein Zusammenhang mit den Kräften nachgesagt, welche im Blut enthalten sind, dynamische Kräfte, die benötigt werden, wenn neues in Angriff genommen werden möchte.

Loslassen ist ein weiteres Thema, das von dieser Farbe unterstützt werden kann, was auch dabei hilft von Sucht und alten Gewohnheiten wegzukommen.

.

.

rhodos05 0030.jpg

.

.

Beinahe nahtlos begeben wir uns damit auch in das Terrain der Rosa-Farbe, welche sehr unterstützend wirken kann, wo die Selbstliebe fehlt. Wann immer wir in Lebenskrisen geraten, brauchen wir auch Trost und eine aufheiternde Atmosphäre.

Wer jemals in einem dunklen Raum die Farbe Rosa aufleuchten gesehen hat - da sei mal kurz an Morgen- oder Abendstimmungen erinnert -  der weiss wie wunderbar die Wirkung des Rosa-farbenen Strahls sich in die Seele ergiessen kann. - Es ist der Liebesträger, welcher tief in unseren Herzen wohnt...

Myra 26.05.2006, 21.30 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Rot wie Rubin...

.

.

.

Dieses Foto hat meine Tochter aus Indien mitgebracht und mir damit Freude geschenkt...Es hat eine richtig festliche Ausstrahlung, wie ich finde.

Die Farbe Rot bringt genau dies zum Ausdruck und gilt nicht umsonst als Zeichen der Liebe und der Lebenskraft.

*

Als ich zum erstenmal dem Begriff Lichtkörper begegnet bin, hat es mich irgendwie "angeweht" und ich spürte, dass ich mich mit dem Thema näher befassen sollte.

"Farben sind die Kinder des Lichts", heisst es an anderer Stelle und das hat mich schon etwas massiver angesprochen. - Der schon bald erkannte Zusammenhang zwischen Farbe und Licht liess mich hellhörig werden für diese beiden Begriffe.

Später las ich in mehreren Quellen (! gefällt mir sehr, dieser Ausdruck...) dass "hinter" den Farbstrahlen geistige Wesenheiten tätig sind. - Dies war ein Aha-Erlebnis der besonderen Art für mich und hat mich dazu bewegt, mich mit dem Licht-körper-prozess näher zu befassen, wie er über Channellings in Esoterikerkreisen bekannt wurde.

Leider ist damit auch Unfug getrieben worden, wie man dies in der Esoterik nicht selten erleben kann.

Was mir davon erhalten blieb, betrachte ich jedoch als kostbare Essenz und das betrifft insbesonders die Anrufung der Farbstrahlen.

Wie es aber meiner (Eigen-)Art ;-) entspricht, habe ich diese nach meinem Gefühl etwas umgestaltet und möchte hier gerade das Beispiel des rubinroten Strahls einfügen.

Dann möge jede(r) selber nachspüren ob sich Resonanz einstellt oder nicht:

.

.

.

 Die Helfer des rubinroten Strahls

*

Sie strahlen ihrLicht in meinen Körper,

wenn ich sie darum bitte.

Sie ergiessen die Stärke der Quelle

in jede Zelle meines physischen Seins

damit mein Körper im Licht

neu erschaffen werden kann.

.

Möge das rubinrote Licht

alle Beschädigungen in meinem

Körper heilen.

allen Stress und Schmerz lösen

und alle Aengste vor Veränderungen

beruhigen.

.

Mein Körper ist GANZ im Licht.

Mein Wesen ist RUHIG im Licht.

Ich habe die Kraft der Quelle.

.

.

*

.

.

Myra 16.05.2006, 21.32 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Lebensfreude

.

*

...eine gewagte Farb-Kombination, ich weiss...aber da müssen wir nun durch, wenn ich meinen Farbenweg hier weiter gehen soll ; weil ja die nächste Kurzstrecke über das lebensfrohe, Lebensgeister weckende Orange führt und da geht nun mal kein Weg vorbei ;-). Wer über Farben reden will, der kann nun wirklich nicht, das leuchtende Orange links liegen lassen, nur weil es vielleicht nicht so gut zum Blog-Hintergrund passt.

.

*

Klar würde ich gerne mal eben kurz mit Ellen tauschen, welche in ihrem "seelenruhig" vor nicht allzu langer Zeit geradezu sprühend über ebendiese Farbe geschrieben hat (im Rahmen vom Projekt Spektrum) und das auf einem ideal passenden Hintergrund...aber wer kennt das nicht, dieses Hintergrundproblem, wenn man ganz unterschiedliche Bilder zeigen möchte, kommt keine drumherum ;-)

.

*

Um schlussendlich auch noch auf das Thema zu kommen, möchte ich kurz erzählen, wie sich mein Verhältnis zur Farbe orange im Laufe des Lebens entwickelt hat.

Als Kind habe ich diese Farbe glatt übersehen, da war Rot mein Favorit. Erst als ich so ungefähr mit 16,17 einen damals topmodischen, weitschwingenden orangefarbenen Kurzmantel tragen durfte, welcher zu den Petticoats einfach dazugehörte (...) da entdeckte ich den Zauber dieser Farbe, zusammen mit dem beschwingten Lebensgefühl, welches mich endlich ergreifen durfte, nachdem ich vorher nicht allzuviel zu lachen hatte. Tempi passati...Jedenfalls galt es ab dem Zeitpunkt für mich, die Welt zu erobern. Und dieser Zustand begleitete mich durch einige Jahre hindurch, bis Verantwortung und Berufstätigkeit mich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholten.

Die Lieblingsfarbe wechselte zu verschiedenen Grüntönen und geriet beinahe in Vergessenheit, bis ich sie einige Zeit später in Verbindung mit Gelb/Rosa wiederfand. Ihre Bedeutung für mich hatte sich vollkommen gewandelt, war zu einem geschätzten Seelenwärmer geworden...

.

***

Myra 12.05.2006, 01.04 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Shoutbox

Captcha Abfrage



Ellen
Die rubinrote Meditation tut mir sehr gut! Danke! lg ellen
17.5.2006-10:53
Azzurro
Danke für die Bezeichnung "blaue Poesie" ... DANKE nochmals!!!!
25.4.2006-22:38
Ellen
lande hier in diesem schönen Blog auf meiner Morgentour und fühle mich sehr wohl. Tolle Winterfotos mit Liebe und gutem Aufe gemacht!! Ich komme wieder!
ellen
14.3.2006-7:28
www.flickr.com
Dies ist ein Flickr Modul mit Elementen aus dem Album Lyon ville adorable. Ihr eigenes Modul knnen Sie hier erstellen.